Unangekündigte Fahrradkontrolle an der RS Wildeshause

Unangekündigte Fahrradkontrolle an der RS Wildeshause

Zu viele Gelbe Karten und ein Mal Rot

Wildeshausen – Viel zu beanstanden hatte die Wildeshauser Polizei bei der diesjährigen Fahrradkontrolle an der RS Wildeshausen. 120 Fahrräder wurden am Montagvormittag in den Räumlichkeiten der Mensa überprüft. Die Kontrolle wurde selbstverständlich unangekündigt durchgeführt.

Sehr viele Verwarnungen (Gelbe Karten) und eine Rote Karte gab es für die Realschüler. Neben vielen leichten Mängeln, wie fehlende Speichenreflektoren, mussten auch vermehrt schwerwiegende Defekte, wie kaputte Bremsen und Beleuchtungseinrichtungen bemängelt werden. Das Fahrrad mit einer Roten Karte war in keiner Weise mehr verkehrssicher, sodass es von der Polizei in Gewahrsam genommen und von den Eltern abgeholt werden musste.

„Es wird einem immer wieder vor Augen geführt, wie viele defekte Fahrräder tagtäglich im Straßenverkehr unterwegs sind. Umso wichtiger sind solche Kontrollen in den Schulen, die an der RS Wildeshausen gut organisiert war“, berichtet Rolf Quickert von der Polizei Wildeshausen. Quickert weiter: „Gerade zu Beginn der dunklen Jahreszeit ist die Funktion der Beleuchtung an den Fahrrädern von immenser Bedeutung für die Verkehrssicherheit, um Verkehrsunfälle zu verhüten. Hier müssen insbesondere die Eltern in die Pflicht genommen werden, mit ihren Kindern zusammen die Fahrräder verkehrstüchtig zu halten.“

Um die Nachhaltigkeit der Kontrolle zu gewährleisten, müssen die Mängel bis Ende nächster Woche abgestellt werden und zur Nachkontrolle während der Schulzeit vorgezeigt werden.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar